Der Weg zum Haus

Das Grundstück

Die Grundvoraussetzung zum Bau eines Hauses ist das Baugrundstück. Ist dieses vorhanden, prüfen wir die Bebaubarkeit und berücksichtigen die für das Grundstück geltenden Bauvorschriften bei der Erstellung der Entwurfsplanung.

Verfügen Sie noch nicht über ein Baugrundstück, sind wir gern bei der Suche behilflich.




 

Der Bebauungsplan

Der Bebauungsplan enthält die baurechtlichen Festsetzung, die beim Bau eines Hauses in diesem Gebiet zu beachten sind. Es finden sich dort u.a. Angaben zu Dachform/Dachneigung/Geschosszahl usw. Die Planung des Hauses muss diese Festsetzungen berücksichtigen.

Liegt das Grundstück im Bereich eines Bebauungsplans, wird Ihre Bauanzeige im vereinfachten Verfahren behandelt, d.h. sofern die zuständige Behörde nicht innerhalb 4 Wochen nach Eingang der Bauanzeige Widerspruch einlegt, gilt das Bauvorhaben als genehmigt und es kann mit dem Bau begonnen werden.




 

Die Entwurfsplanung

Kommt ein vorgeplantes Haus nicht in Frage, erstellen wir gern einen individuellen Entwurf
Haben Sie bereits eine Grundrißskizze oder fertige Bauzeichnungen erstellen wir Ihnen dazu ein Festpreisangebot
sonst:
Ermittlung der Grundlagen
Ihre Wohnvorstellungen
Ihre Ausstattungswünsche
Ihr Finanzierungsrahmen
= unser Planungsvorschlag



 

Angebot und Festpreis

Das Angebot welches wir Ihnen unterbreiten endet mit einem garantierten Festpreis.
Grundlage sind die von uns erstellten Bauzeichnungen und die jeweils gültige Baubeschreibung. Damit Sie keine Überraschungen erleben, haben Sie bei uns die Möglichkeit, noch vor Erstellung des Angebots die Ausstattung Ihres Hauses exakt festzulegen.

Sie besuchen z.B. die Sanitärausstellung und wählen konkret die Bad-/WC Ausstattung aus, die später eingebaut werden soll. Bleiben Sie bei dieser Auswahl, bleibt auch der Preis. Gleiches gilt für die gesamte übrige Ausstattung.




 

Der Bauvertrag

Wenn das Angebot Sie überzeugt hat, ist der nächste Schritt der Abschluss des Bauvertrages.

Selbstverständlich erhalten Sie von uns vor Unterschrift einen Vertragsentwurf, den Sie in aller Ruhe prüfen können.




 

Der Bauantrag

Der erste Schritt nach dem Vertragsabschluss ist die Erstellung des Bauantrags. Diese Leistung ist natürlich im Preis enthalten. Zunächst wird auf Basis der Zeichnung zum Vertrag ein Entwurf des Bauantrags erstellt und mit Ihnen durchgesprochen. Änderungen sind zu diesem Zeitpunkt noch problemlos möglich.

Haben Sie den Bauantragsentwurf freigegeben, wird der Bauantrag zusammen mit den erforderlichen Anlagen erstellt und ans Bauamt weitergeleitet.




 

Das Ausstattungsgespräch

Im Ausstattungsgespräch werden die Details der Ausstattung des Hauses festgelegt. Falls noch nicht erfolgt, wählen Sie jetzt Fliesen, Sanitärobjekte, Türen, Dachpfannen usw. im Detail aus.

Als Beispiel: In der Baubeschreibung ist zwar angegeben, welche Art/Menge Elektroinstallation in jedem Raum vorhanden ist, nicht jedoch Lage/Anordnung. Im Ausstattungsgespräch treffen wir gemeinsam mit Ihnen diese Festlegungen. Ergebnis ist dann ein Elektroplan, nach dem der Handwerker genau weiss, wo er was zu installieren hat.

Nach dem Ausstattungsgespräch liegt all das fest, was für einen reibunsglosen Bauablauf vorher klar sein sollte.




 

Die Bauausführung

Die gesamte Bauausführung erfolgt durch regional ansässige, sehr zuverlässige Handwerksunternehmen. Dies ist die Gewähr dafür, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Haus erhalten.

Jahrelange Zusammenarbeit mit allen am Bau eingesetzen Handwerkern sorgt dafür, dass die Bauzeit für Sie stressfrei verläuft und Sie sich später gern daran erinnern.




 

Kontakt: 02941-7010